Kronacher Kunstverein e. V.

Willkommen zurück

„Das Warten hat ein Ende“ heißt es beim Kronacher Kunstverein. Nach dreimonatiger Corona-Pause können sich Galeriebesucher wieder auf das Erleben von Originalen zeitgenössischer Kunst freuen. Die Galerie des Kunstvereins in der Kronacher Siechenangerstraße 13 (Kreiskulturraum) kann ab 19. Juli 2020 wieder zu den üblichen Öffnungszeiten, donnerstags bis sonntags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, besucht werden. Die Verantwortlichen des Vereins haben hierzu gemeinsam mit dem Kreiskulturreferat ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet. 

Vom 19. Juli bis 9. August 2020 präsentiert der Kunstverein unter dem Titel „Gebautes Land“ Druckgrafik und Malerei von Stefanie Hofer, Taufkirchen, und Melanie Siegel, München.

Beide Künstlerinnen beschäftigen sich mit den Schwellenbereichen von natürlicher und gestalteter Umwelt. Stefanie Hofers Aquatinta-Arbeiten geben Einblicke in Landschaftsgärten aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten. Mit ihren Aussagen und Verweisen werden sie zu Orten der Reflexion zum jeweiligen Zeitgeschehen. Melanie Siegel lenkt in ihrer Malerei den Blick auf die Eingriffe des Menschen in die Landschaft und die Rückformung urbaner Welten durch die Natur. 

Eine öffentliche Vernissage findet nicht statt.


Melanie Siegel, „Bänke“, 21 x 28 cm, Öl auf MDF, 2017



Terminvorschau für die Literarische Matinée




Kunst trotz(t) Krise

In unserer Online-Galerie stellen wir Ihnen kontinuierlich Exponate aus unseren Ausstellungen sowie deren Schöpfer vor. Dazu geben wir jeweils eine kurze Einführung, in der Sie Informationen über den Künstler, das Werk und einige, hoffentlich für Sie inspirierende Gedanken zur Deutung finden.
Mit dieser Initiative wollen wir in dieser besonderen Zeit ein Zeichen setzen und Ihnen ein wenig Farbe, Optimismus und Zuversicht nach Hause schicken.